Rückblick Tagesseminar

Am 10.01.2015 fand das erste Tagesseminar in diesem Jahr mit dem Thema „Heilsgeschichte Israels – So handelt Gott“ statt.

Wie gewohnt versuchte Pastor Andreas Schäfer den ca. 200 interessierten Teilnehmern das gehaltvolle Programm in 3 Einheiten zu vermitteln. Dabei ging es nicht nur um einen jahrtausendlangen historischen Abriss der Heilsgeschichte Gottes mit Israel in der Vergangenheit bis in die Gegenwart und Zukunft, wie man hätte erwarten können. Vielmehr ging es schwerpunktmäßig darum, welche Prinzipien Gott anwendet, nach welchen Gedankengängen Gott an seinem Volk handelte bzw. handelt.

In der Bibel kann man eine ganze Menge solcher Leitlinien Gottes erkennen. Und so wie Gott an seinem Volk Israel gehandelt hat, so handelt er ja auch an uns. Erkennen wir die Prinzipien Seines Handelns an seinem Volk, erkennen wir gleichzeitig auch wie er an Seiner Gemeinde im NT, an uns ganz persönlich, handelt.

Die Gemeinde (das Zielpublikum des AT!) soll am AT ihr Leben erkennen und an den Handlungsprinzipien Gottes Sein Handeln ableiten für ihr eigenes Leben. So hatte dieses Seminar neben der Geschichte noch zwei große Zielrichtungen, nämlich das Wahrnehmen Gottes aus der Offenbarung im Heiligungsweg mit Israel (ein Staunen über diesen Gott!) und wie wird dieser Gott handeln mit seinem Volk und dann auch mit jedem Gläubigen persönlich. Was kann jeder für sich und seinen eigenen Glaubensweg ableiten.

Dies zeigte Pastor Andreas Schäfer an folgenden mit Bibelstellen untermauerten ausführlich erklärten 12 elementaren Leitlinien Gottes:

Erwählung, Berufung, Geschichte, Wortoffenbarung, Glaube, Bewährung, Treue, Liebe, Verantwortung/Freiheit, Ehre, Leiden, Sieg. Anhand dieser 12 Handlungsprinzipien können wir erkennen wie Gott an seinem Volk Israel, und somit auch an seiner neutestamentlichen Gemeinde, wirkte und wirkt. Alle diese Leitprinzipien Gottes hängen ineinander, an einer Person, JESUS. 

An diesem Tag wurde allen Seminarteilnehmern die Treue, Liebe, Güte, Barmherzigkeit und Genialität unseres HERRN groß gemacht. Was gibt es Schöneres als das Jahr mit einem geistlichen Zurüstungstag zu beginnen, an dem die Begeisterung an unserem Herrn erkennbar wird, und der zum Lobpreis Gottes und zur Ermutigung seines persönlichen Weges mit Jesus führt.

Undine Weber